kieferorthopädische praxis

Kieferorthopädische Behandlung von Kindern und Jugendlichen

Eine rechtzeitige kieferorthopädische Behandlung im Kinder- und Jugendalter bietet die besten Vorraussetzungen für ein funktionell optimiertes Gebiss und schöne Zähne im weiteren Leben. Ab dem 8. Lebensjahr erfolgt die Korrektur von Zahnfehlstellungen vorrangig mit herausnehmbaren Zahnspangen, bei Jugendlichen auch kombiniert mit der festsitzenden Apparatur oder Schienen.

Bei großen Zahnstellungsabweichungen z.B. einem großen Frontzahnüberbiss, sichtbaren Abweichungen des Unterkiefers zur Seite, erschwertem Lippenschluss beginnt die kieferorthopädische Behandlung unter Umständen schon ab dem 6 Lebensjahr.

Ein Antilutschprogramm mit einer sogenannten Mundvorhofplatte ist schon im Kleinkindalter möglich.

siehe auch: Zahnspangen

Kieferorthopädische Behandlung von Erwachsenen

Schöne und gesunde Zähne sind unabhängig vom Alter. Mit einer kieferorthopädischen Behandlung unter Umständen auch ergänzt durch ein zahnärztliches Behandlungskonzept

ist immer ein perfektes Lächeln möglich. Unsere Behandlungsangebote bieten wir für jede Zahnfehlstellung und jedes Budget die passende Zahnspange.

Mit festsitzenden Apparaturen (Brackets) von außen oder innen sowie durchsichtigen Schienen können Zahnfehlstellungen mit und ohne aktive Mitarbeit des Patienten sichtbar oder nicht sichtbar durchgeführt werden.

siehe auch: Zahnspangen

Kombinierte kieferorthopädische & kieferchirurgische Behandlung

Bei sehr ausgeprägten Fehlstellungen der Kiefer (z.B. Unterkiefer zu weit zurückliegend oder vorstehend) reicht eine ausschließlich kieferorthopädische Behandlung zur Korrektur nicht aus. Hierzu ist eine zusätzliche kieferchirurgische Therapie notwendig.

Bei der kombiniert kieferorthopädisch - kieferchirurgischen Behandlung wird zuvor mit einer festen Zahnspange (Brackets) vorbehandelt. Anschließend erfolgt die chirurgische

Umstellung eines oder beider Kiefer durch eine Operation.

Die Operation findet unter Vollnarkose statt und wird für 3 Tage im Krankenhaus nach betreut.

Die  feste Spange bleibt auch während der Operation im Mund und wird postoperativ zur Stabilisierung zur neuen Kieferstellung benutzt.

Bei Kassenpatienten über 18 Jahre werden die Kosten zum Teil durch die Krankenkasse übernommen.

Kiefergelenksbehandlung und Funktionsanalyse

Die Untersuchung der Kiefergelenke erfolgt durch die manuelle Funktionsanalyse.

Bei dieser werden die Beweglichkeit der Gelenke und die Belastbarkeit überprüft.

Erweiterte Untersuchungsmethoden sind die sogenannte IPR-Vermessung, bei der die Bewegung der Kiefergelenke aufgezeichnet wird sowie röntgenologische Untersuchungen.

Die Therapie der Beschwerden erfolgt hauptsächlich durch eine individuell  angefertigte Schiene, die das Kiefergelenk entlastet und in die physiologisch günstige Ruheposition führt.

Häufig sorgt eine physiotherapeutische Behandlung in einer entsprechend qualifizierten Praxis für eine muskuläre Entlastung des Gelenks.

Logopädie

Lippen- und Zungenmuskulatur beeinflussen die Zahnstellung und umgekehrt. Ein erhöhter Zungendruck bewirkt z. B. eine Kippung der Frontzähne.

Zahnfehlstellungen beeinflussen wiederum den Lippenschluss und somit auch die Aussprache.

Mit logopädischen Übungen neben der kieferorthopädischen Behandlung unterstützen uns verschiedene Therapeuten in unserer Arbeit.

Kieferorthopädische Geräte (Zahnspangen)

 

Herausnehmbare Spangen für Kinder und Jugendliche

Herausnehmbare Spangen zur Korrektur von Zahn- und Kieferfehlstellungen finden  ihre Anwendung vor allem bei Kindern im Alter von 6-14 Jahren solange noch Milchzähne vorhanden sind.

Am häufigsten werden Lückenhalter, aktive Platten und Aktivatoren verwendet:

 

Lückenhalter

Lückenhalter dienen dem Aufhalten von Lücken für den nachfolgenden ….

Bei Patienten die ihre Milchzähne durch Karies oder einen Unfall verlieren muss ein Lückenhalter eingesetzt werden. Das Gerät wird über die Nacht getragen und hält den Platz für den kommenden bleibenden Zahn offen.

 

Aktive Platte

Mit diesen herausnehmbaren Spangen werden durch Federn und Schrauben Zähne bewegt oder die Kiefer erweitert. Doppelplatten ermöglichen auch die gleichzeitige Bewegung des Unterkiefers  zum Oberkiefer

 

Aktivatoren

Die funktionskieferorthopädischen Geräte dienen Unterkiefervor- oder Rückverlagerung, der Wachstumssteuerung der Kiefer und zur Regulierung

der Zungen- und Lippenfunktion

Feste Zahnspangen sichtbar

 

Metallbrackets | Keramikbrackets | Selbstlegierende Brackets

 

Feste Zahnspangen korrigieren die Zahnfehlstellungen sicher und schnell.

Sie arbeiten 24h am Tag und richten die Zähne mit Hilfe von Brackets und elastischen Metallbögen ohne die Mitarbeit des Patienten.

Ihre Anwendung finden sie bei Jugendlichen und Erwachsenen.

Die Metallbrackets werden vor allem bei Jugendlichen verwendet.

Die Bögen werden mit Gummis verschiedenster Farbe oder kurzen Drahtligaturen befestigt.

Transparente Keramikbrackets werden wegen ihrer Unauffälligkeit für Erwachsene bevorzugt.

Selbstlegierende Brackets kommen ohne Gummis oder kurze Ligaturen aus. Die Reibung bei der Zahnbewegung wird reduziert.

Unsichtbare Zahnspangen

 

Unsichtbare Zahnspangen bieten die Möglichkeit nahezu unbemerkt Zahnfehlstellungen zu korrigieren. Sie richten sich vorrangig an Erwachsene können aber auch bei Jugendlichen und Kindern verwendet werden.

 

Feste Zahnspange von Innen

Mit einer nicht sichtbaren festen Zahnspange die auf der Innenseite der Zähne befestigt wird, kann die Behandlung ohne aktive Mitarbeit des Patienten durchgeführt werden.

 

Unsichtbare Schienen

Der Clear-Aligner ist eine durchsichtige Schiene mit der nahezu unbemerkt die   Zahnfehlstellung korrigiert wird. Dieses herausnehmbare Gerät erlaubt auch die  unproblematische Reinigung der Zähne während der Behandlungszeit.

Presslersberg 5

06110 Halle (Saale)

TEL (0345) 202 59 15

FAX (0345) 202 59 17

© 2018 | Alle Rechte bei Zahnarztpraxis & Kieferorthopädische Praxis - Presslersberg 5 | Impressum | Datenschutz

siehe auch: Zahnspangen

KIEFERORTHOPÄDISCHE praxis

© 2018 | Alle Rechte bei Zahnarztpraxis &

Kieferorthopädische Praxis - Presslersberg 5

Impressum | Datenschutz